Eltern fürs Klima-Kodex

Wir sind uns bewusst, dass gemäss des IPCC Bericht SR1.5 (SONDERBERICHT 1,5 °C GLOBALE ERWÄRMUNG) nur noch eine kurze Zeitspanne bleibt, um das 1.5 Grad Ziel einzuhalten. Aus diesem Grund fordert Eltern fürs Klima als vordringlichstes Ziel, den Fokus auf das Lösen der Klimakrise zu richten und so Zivilisation und Natur langfristig zu schützen und retten.

  • „Eltern fürs Klima“ fordert netto Null CO2-Emissionen so schnell wie möglich, spätestens jedoch bis 2030.
  • „Eltern fürs Klima“ ist Lobbyistin für das Klima. Alle Aktionen im Namen von „Eltern fürs Klima“ richten sich an den Klimaschutz im Generellen. So erreichen wir einen sehr grossen Anteil der Bevölkerung.
  • In diesem Sinne fordert „Eltern fürs Klima“ politische Massnahmen für echten Klimaschutz.
  • „Eltern fürs Klima“ ist politisch neutral.
  • Alle Aktionen im Namen von „Eltern fürs Klima“ sind legal und gewaltfrei.
  • Alle Forderungen und Aussagen von „Eltern fürs Klima“ richten sich nach dem wissenschaftlichen Konsens.
  • „Eltern fürs Klima“ verzichtet auf Aufrufe und Appelle zu persönlichen Verhaltensänderungen, da diese kontraproduktiv sein können und von der Lösung des Problems ablenken.
  • „Eltern fürs Klima“ ist ein geschützter Name.
  • Alle Aktionen im Namen von „Eltern fürs Klima“ richten sich nach dem Kodex.
  • Arbeits- und Regionalgruppen von „Eltern fürs Klima“ sind in stetigem Austausch und arbeiten eng mit dem „Eltern fürs Klima Gründungsteam“ zusammen.